• Terrassendielen: Holz- & WPC-Terrasse in Apolda

    Terrassendielen: Holz- & WPC-Terrasse in Apolda


Ob Holz oder WPC - Entspannen Sie auf Ihrer Terrasse mit freundlicher Unterstützung von Holzhandel Beck aus Apolda

Die Terrasse: Das erste Sonntagsfrühstück draußen im Garten ist herrlich! Sehr angenehm auch, dass es nun abends wieder länger hell ist. Am frühen Abend noch einmal durch den Garten zu schlendern und dem ersten Blütenduft nachzuspüren ist im besten Sinne entspannend.

Terrassengestaltung: Für den absoluten Dreh- und Angelpunkt Ihres Gartens im Sommer bieten wir verschiedenste Möglichkeiten für eine ästhetische Terrassengestaltung an. Holzterrassen kombiniert mit Naturstein werden immer beliebter.

Doch bevor Sie mit dem Bau einer Terrasse beginnen, empfehlen wir eine sorgfältige Planung!

Holzterrassen: Neben der natürlichen Optik stehen viele überzeugende Vorteile

Sie sind langlebig, pflegeleicht und ebenfalls leicht zu verlegen / zu bauen. Neben den angenehmen natürlichen Farbtönen, spricht das ebenso angenehme Fußgefühl ganz klar für eine Terrasse aus Holz.

Thermische Eigenschaften

Holz ist elastisch und heizt sich bei direkter Sonneneinstrahlung weniger stark auf als Steinterrassen. Attraktiv gerade im Herbst: Die Holzdielen halten die Wärme länger und strahlen selbst nach Sonnenuntergang die angenehme Wärme wieder zurück.

Schnell und unkompliziert zu säubern

Für die Reinigung genügt es die Terrassendielen mit Seifenlauge zu schrubben. Im Anschluss spülen Sie diese einfach mit klarem Wasser ab.

Lange Haltbarkeit

Terrassen aus Beton oder Fliesen können leicht Frostschäden erleiden, bröckeln und porös werden. Eine Terrassendiele aus Holz hingegen hält der Witterung von Natur aus Stand. Wählen Sie das Material für Ihre Holzterrasse sorgfältig aus und für sorgen für einen konstruktiven Holzschutz.

Professioneller Aufbau von Fachmann nicht zwingend notwendig: Holzterrassen sind schnell und einfach selbst gebaut

Holz lässt sich leicht verarbeiten
Anders als bei Terrassen aus Stein oder Platten ist kein massives Fundament notwendig. Eine Terrasse aus Holz kann auch nachträglich angebaut und individuell gestaltet werden. So lassen Sie zum Beispiel verschiedene Ebenen errichten oder freischwebende Konstruktionen schaffen. 

Die gängigen Holzarten für Terrassen & Terrassendielen im Überblick:

  • Bangkirai
  • Cumaru
  • Douglasie
  • Lärche
  • Fichte
  • Garapa
  • Ipe
  • Kiefer
  • Mandioqueira
  • Massaranduba
  • Thermoesche
  • Thermokiefer

Informationen zu Wood Plastic Composites - WPC-Terrassendielen

Terrassendielen aus Wood Plastic Composite (WPC) - das Richtige für alle, denen Umwelt und Ressourcenschutz am Herzen liegen

Die Dielen bestehen zu einem hohen Anteil aus recycelten Materialien. Sie sind Verbundwerkstoffe aus Holzbestandteilen, thermoplastischen Kunstoffen. Der Holzanteil liegt zumeist bei bis zu 70%. Gegenüber echten Hölzern haben WPC-Produkte viele Vorteile. Unter anderem neigen sie nicht zum Reißen und Splittern. Auch sind sie wetterfest und einfach zu reinigen. Darüber hinaus garantieren die Hersteller eine hohe Lebensdauer. Optisch unterscheiden sich die Ökoplanken kaum von Echtholzböden.

Durch die Einfärbbarkeit der Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe haben Sie bei der Farbwahl Ihrer neuen WPC-Terrasse einen wesentlich größeren Gestaltungsspielraum als bei Holzterrassen.

Wichtig! Beim Aufbau der Terrassen-Unterkonstruktion und der Verlegung ist zu beachten:
Die Biegefestigkeit fällt gegenüber Hölzern geringer aus.

Da ist der Wurm nicht drin
Ganz klarer Vorteil gegenüber Holzterrassen: Dank einer hohen Dichte sind WPC-Produkte gut vor Insektenbefall geschützt.

Die Vorteile von WPC-Terrassendielen im Überblick:

  • WPC-Terrassendielen sind natürlich und rutschhemmend
  • WPC-Terrassendielen sind splitterfrei und zu 100% recyclingfähig
  • WPC ist dank des Kunststoffanteils resistent gegen Feuchtigkeit
  • WPC-Dielen sind pflegeleicht. Sie müssen nicht geölt, lasiert oder angestrichen werden.
  • bei Holz Beck alles aus einer Hand - von der Beratung bis zur Verlegung nicht nur in Weimar - kontaktieren Sie uns

Terrassendielen aus Holz oder WPC: Komplett-Service aus einer Hand - von Beratung bis Verlegung

  • ausführliche und kompetente Beratung, auch vor Ort inkl. Aufmaß
  • Holz Beck designStudio Terrasse zur Planung und Darstellung Ihrer neuen Terrasse
  • Montage und Verlegung von Terrassen und Terrassendielen durch unser Team und Hand in Hand mit unseren professionellen Handwerkern aus der Region
  • auf Wunsch Lieferung Ihrer Ware nach Hause oder auf Ihre Baustelle (in den Regionen Apolda + 100km, darüber auf Anfrage)

Terrassendielen, Spielgeräte, Garten, Sichtschutz


Holz-Terrassen-Beläge, die unterschiedlichen Holzarten und Ihre Vorzüge

Seit Jahren haben sich Terrassendielen als hochwertiger Terrassenbelag bewährt und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Für den Bau einer Terrasse eignen sich viele Holzarten. "Holzdielen aus druckimprägnierter Kiefer (Kiefer KDI), Douglasie, deutscher, europäischer, Sibirischer Lärche, Ipe, Massaranduba, Cumaru, Teak, Garapa, Bangkirai und viele weitere Hölzer sind als Auswahl im Angebot. Die Auswahl an Holzarten, Qualitäten und Oberflächenprofilen ist vielfältig", weiß #NAME#, Fachmann bei #COMPANY#, aus #CITY#.

Terrassendielen_ISL_2016_1_MS.jpgTerrasse_WPC_Gartenmöbel_IS_2016_1_MS.jpg

In Apolda bei Holz Beck Holzhandel - Tischlerei weiß man: "Kiefer hat ebenso wie Fichte eine geringere natürliche Dauerhaftigkeit. Durch eine fachgerechte Kesseldruckimprägnierung mit Holzschutzmitteln kann es in seiner Dauerhaftigkeit jedoch deutlich verbessert werden." Kesseldruckimprägnierte (KDI) Terrassendielen aus Kiefer oder Fichte sind preisgünstig und aufgrund der geringeren "Härte" des Holzes leicht zu bearbeiten (sägen und schneiden).

Herr Steve Beck aus Apolda fügt hinzu: "Holzarten wie Douglasie oder Lärche haben eine höhere Dauerhaftigkeit." Bei diesen Holzarten tritt ohne eine regelmäßige Pflege jedoch das "vergrauen" der Holzoberfläche schnell ein. Es bekommt eine "gräuliche Patina". Diese Patina hat aber auf die ansonsten guten Holzeigenschaften keine Einflüsse. Auch diese Holzarten werden preisgünstig (bes. Douglasie) angeboten. Die Bearbeitung der Hölzer ist auch hier sehr leicht. Der Profi Herr Steve Beck von Holz Beck Holzhandel - Tischlerei empfiehlt jedoch: "Ein Vorbohren hilft um das absplittern zu vermeiden."

Fachmann und Gartenholzprofi Herr Steve Beck erklärt: "Tropenhölzer haben i.d.R. eine sehr hohe Dauerhaftigkeitsklasse (unter Dauerhaftigkeitsklasse versteht man die Haltbarkeit von Holz in Bezug auf dessen Widerstandsfähigkeit gegenüber holzzerstörenden Pilzen, Insekten und Meerestieren) und sind bei fachgerechten Einbau (konstruktiver Holzschutz) teilweise über 20 Jahre und länger haltbar." Die Preise variieren sehr stark. Dies hängt zum einen an der Auswahl der Holzart (z.B. Teak = hochpreisig) und zum anderen an unterschiedlichen Sortierungen. Holztypische Merkmale wie Äste oder Pinholes sowie ein einheitliches und homogenes Farbbild sind für den Preis der Dielen entscheidend. Fachmann #COMPNY# empfiehlt darauf zu achten, ob die Dielen bereits vorgetrocknet wurden. Ein Vortrocknen der Dielen (Holzfeuchte ca. 18%) lässt das Holz später weniger schwinden und "schüsseln".

"Heimische" Alternativen für die Region rund um Erfurt, Apolda, Weimar, Gotha sind thermisch behandelte Holzarten (z.B. Esche, Kiefer, Buche). Ziel der Modifizierung (Erhitzung des Holzes in speziellen Verfahren) ist, die Dauerhaftigkeit deutlich zu erhöhen und die Reduktion des Quell- und Schwindverhaltens.
Ein weiterer Vorteil ist, durch das Erhitzen bekommen die Dielen eine sehr schöne und gleichmäßige Patina. Die Dielen wirken sehr edel und in Verbindung mit einer "unsichtbaren Befestigung" bekommt Ihre Terrasse ein elegantes Erscheinungsbild.

Eine immer beliebtere Alternative zu Tropenhölzern oder heimischen Hölzern sind WPC-Dielen. Diese Holz-Polymer-Werkstoffe (Wood Polymer Composites) bestehen aus bis zu 80 Prozent Holzfasern und einem Anteil an Kunststoff. Terrassendielen aus WPC haben eine etwas andere Optik im Vergleich zum naturgewachsenen Holz – sie besitzen jedoch einige überzeugende Eigenschaften. Die Witterungs- und Farbbeständigkeit von WPC ist hoch. Als Holz-Kunststoff-Gemisch zeichnet sich WPC durch ein grundsätzlich geringeres Schimmel- und Pilzrisiko aus. Die meisten handelsüblichen WPC Dielen gelten zudem als rutschfest.
Auch variieren die Preise stark. Dies ist abhängig ob es sich um ein sog. Vollmaterial handelt oder um eine Hohlkammerdiele (weniger Materialeinsatz, nicht so punktuell druckbeständig). Aber auch weitere Produkteigenschaften (besondere Farbe, Oberflächencharakteristik usw.) nehmen Einfluss auf den Verkaufspreis.

Kommen Sie zum Fachmarkt Holz Beck Holzhandel - Tischlerei in Apolda - Ihrem Profi, wenn es um Terrassen und Terrassendielen geht – wir beraten Sie gern bei der richtigen Auswahl des Materials für Ihre neue Terrasse!