• Terrassendielen: Holz- & WPC-Terrasse in Apolda

    Terrassendielen: Holz- & WPC-Terrasse in Apolda


Ob Holz oder WPC - Entspannen Sie auf Ihrer Terrasse mit freundlicher Unterstützung von Holzhandel Beck aus Apolda

Die Terrasse: Das erste Sonntagsfrühstück draußen im Garten ist herrlich! Sehr angenehm auch, dass es nun abends wieder länger hell ist. Am frühen Abend noch einmal durch den Garten zu schlendern und dem ersten Blütenduft nachzuspüren ist im besten Sinne entspannend.

Terrassengestaltung: Für den absoluten Dreh- und Angelpunkt Ihres Gartens im Sommer bieten wir verschiedenste Möglichkeiten für eine ästhetische Terrassengestaltung an. Holzterrassen kombiniert mit Naturstein werden immer beliebter.

Doch bevor Sie mit dem Bau einer Terrasse beginnen, empfehlen wir eine sorgfältige Planung!

Holzterrassen: Neben der natürlichen Optik stehen viele überzeugende Vorteile

Sie sind langlebig, pflegeleicht und ebenfalls leicht zu verlegen / zu bauen. Neben den angenehmen natürlichen Farbtönen, spricht das ebenso angenehme Fußgefühl ganz klar für eine Terrasse aus Holz.

Thermische Eigenschaften

Holz ist elastisch und heizt sich bei direkter Sonneneinstrahlung weniger stark auf als Steinterrassen. Attraktiv gerade im Herbst: Die Holzdielen halten die Wärme länger und strahlen selbst nach Sonnenuntergang die angenehme Wärme wieder zurück.

Schnell und unkompliziert zu säubern

Für die Reinigung genügt es die Terrassendielen mit Seifenlauge zu schrubben. Im Anschluss spülen Sie diese einfach mit klarem Wasser ab.

Lange Haltbarkeit

Terrassen aus Beton oder Fliesen können leicht Frostschäden erleiden, bröckeln und porös werden. Eine Terrassendiele aus Holz hingegen hält der Witterung von Natur aus Stand. Wählen Sie das Material für Ihre Holzterrasse sorgfältig aus und für sorgen für einen konstruktiven Holzschutz.

Professioneller Aufbau von Fachmann nicht zwingend notwendig: Holzterrassen sind schnell und einfach selbst gebaut

Holz lässt sich leicht verarbeiten
Anders als bei Terrassen aus Stein oder Platten ist kein massives Fundament notwendig. Eine Terrasse aus Holz kann auch nachträglich angebaut und individuell gestaltet werden. So lassen Sie zum Beispiel verschiedene Ebenen errichten oder freischwebende Konstruktionen schaffen. 

Die gängigen Holzarten für Terrassen & Terrassendielen im Überblick:

  • Bangkirai
  • Cumaru
  • Douglasie
  • Lärche
  • Fichte
  • Garapa
  • Ipe
  • Kiefer
  • Mandioqueira
  • Massaranduba
  • Thermoesche
  • Thermokiefer

Informationen zu Wood Plastic Composites - WPC-Terrassendielen

Terrassendielen aus Wood Plastic Composite (WPC) - das Richtige für alle, denen Umwelt und Ressourcenschutz am Herzen liegen

Die Dielen bestehen zu einem hohen Anteil aus recycelten Materialien. Sie sind Verbundwerkstoffe aus Holzbestandteilen, thermoplastischen Kunstoffen. Der Holzanteil liegt zumeist bei bis zu 70%. Gegenüber echten Hölzern haben WPC-Produkte viele Vorteile. Unter anderem neigen sie nicht zum Reißen und Splittern. Auch sind sie wetterfest und einfach zu reinigen. Darüber hinaus garantieren die Hersteller eine hohe Lebensdauer. Optisch unterscheiden sich die Ökoplanken kaum von Echtholzböden.

Durch die Einfärbbarkeit der Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe haben Sie bei der Farbwahl Ihrer neuen WPC-Terrasse einen wesentlich größeren Gestaltungsspielraum als bei Holzterrassen.

Wichtig! Beim Aufbau der Terrassen-Unterkonstruktion und der Verlegung ist zu beachten:
Die Biegefestigkeit fällt gegenüber Hölzern geringer aus.

Da ist der Wurm nicht drin
Ganz klarer Vorteil gegenüber Holzterrassen: Dank einer hohen Dichte sind WPC-Produkte gut vor Insektenbefall geschützt.

Die Vorteile von WPC-Terrassendielen im Überblick:

  • WPC-Terrassendielen sind natürlich und rutschhemmend
  • WPC-Terrassendielen sind splitterfrei und zu 100% recyclingfähig
  • WPC ist dank des Kunststoffanteils resistent gegen Feuchtigkeit
  • WPC-Dielen sind pflegeleicht. Sie müssen nicht geölt, lasiert oder angestrichen werden.
  • bei Holz Beck alles aus einer Hand - von der Beratung bis zur Verlegung nicht nur in Weimar - kontaktieren Sie uns

Terrassendielen aus Holz oder WPC: Komplett-Service aus einer Hand - von Beratung bis Verlegung

  • ausführliche und kompetente Beratung, auch vor Ort inkl. Aufmaß
  • Holz Beck designStudio Terrasse zur Planung und Darstellung Ihrer neuen Terrasse
  • Montage und Verlegung von Terrassen und Terrassendielen durch unser Team und Hand in Hand mit unseren professionellen Handwerkern aus der Region
  • auf Wunsch Lieferung Ihrer Ware nach Hause oder auf Ihre Baustelle (in den Regionen Apolda + 100km, darüber auf Anfrage)

Terrassendielen, Spielgeräte, Garten, Sichtschutz


Werterhalt von Holz – nachhaltig und ressourcenschonend. Schützende und pflegende Holzanstriche für den Außenbereich

Die Nutzung von Holz ist Jahrtausende alt und doch modern und zukunftsweisend. Holz als nachwachsender Rohstoff schafft ein angenehmes Wohnklima und lässt sich für jeden Zweck in Haus und Garten hervorragend einsetzen. Auch bei der Verwendung im Außenbereich, ob als Fassade, Terrassenbelag, Zaun oder Pergola, hat Holz nichts an seiner Beliebtheit eingebüßt.

2018_GI_855082700_Lasuren_Beschichtungen_MS.jpgHolzlasuren_iS_2015_MS.jpgHolzschutz_TS_2015_3_MS.jpg

Der Einsatz von Holz im Freien wirft jedoch schnell die Frage nach Langlebigkeit und Pflegeaufwand auf. Dabei gilt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten, um lange Freude an den Holzelementen zu haben.

Holz im Außenbereich, wie es beispielsweise für Sichtschutzzäune, Fassaden und Kinderspielgeräte verwendet wird, ist besonderen Witterungseinflüssen durch Wind, Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Eine rechtzeitige effektive Behandlung und Pflege des Holzes ist wichtig, damit es besonders lange haltbar und schön bleibt. So ist das Holz auch bei rauem Herbst- und Winterwetter geschützt, und Holzschädlingen, wie Insekten oder Pilzen wird vorgebeugt.

Mit der richtigen Behandlung können ebenso natürliche Alterserscheinungen wie das Vergrauen oder die Holzbläue vermieden werden. Holzbläue ist eine bläuliche oder blaugraue Verfärbung des Holzes, die von bestimmten Pilzen verursacht wird. Das Holz wird einerseits unansehnlich, andererseits können Bläuepilze die Beschichtung von Holzbauteilen im Außenbereich beschädigen und dadurch als Wegbereiter für eine nachfolgende Holzfäule wirken. Richtiger Holzschutz ist deshalb von Anfang an notwendig. 

Bevor mit dem Anstrich begonnen werden kann, muss geprüft werden, ob bereits Schäden am Holz entstanden sind. Ist das Holz sehr stark vergraut oder sogar durch Holzbläue angegriffen, muss es bis auf die gesunde, helle Substanz abgeschliffen oder einzelne Elemente komplett ausgetauscht werden.

Es empfiehlt sich bläuegefährdete Hölzer im Außenbereich mit einem Bläueschutzmittel vorzubehandeln. Der Untergrund sollte frei von Ölen, Wachsen und Polituren sein. Sie stören die Benetzung und Haftung der neuen Beschichtung.

Herr Steve Beck vom Holzfachmarkt Holz Beck Holzhandel - Tischlerei in Erfurt, Apolda, Weimar, Gotha gibt folgenden Rat: „Verwenden Sie Holzanstriche basierend auf natürlichen Ölen und Wachsen. Die enthaltenen Öle dringen in das Holz ein und schützen es von innen. Die Wachse wiederum bilden eine elastische und atmungsaktive Oberfläche, welche das Holz von außen schützt. Dadurch bleibt es auf Dauer schön und elastisch.“

Neben dem Schutz des Holzes ist die optische Verschönerung ein weiterer wesentlicher Grund für den Anstrich. Verwendet werden können wasserlösliche Lasuren ebenso wie Lacke. Je nach Wunsch kann die Holzmaserung sichtbar bleiben oder das Holz deckend ein- oder mehrfarbig gestaltet werden.

Bei der Wahl des Holzes und bei allen Fragen rund um das Thema Holzpflege im Außenbereich geben die Mitarbeiter vom Holzfachmarkt Holz Beck Holzhandel - Tischlerei in Apolda gerne Auskunft: Für eine ressourcenschonende und nachhaltige Nutzung des Holzes und damit das Holz in seiner schönsten Form lange erhalten bleibt.